Elternbeirat

Der Elternbeirat besteht bei uns im Haus aus vier Personen. In der Regel gibt es pro Gruppe immer zwei Eltern für das Amt des Elternbeirates (Elternbeiratsvorsitzenden und Stellvertreter). In unserer eingruppigen Einrichtung ist es uns wichtig, dass das Amt des Elternbeirates nicht nur auf zwei Schultern getragen wird, daher gibt es bei uns zwei Elternbeiratsvorsitzende und zwei Stellvertreter.

Der Elternbeirat wird am Anfang des Kita-Jahres auf unserem Kennenlernabend von den anwesenden Eltern gewählt (es gilt pro Familie eine Stimme). Der Elternbeirat ist das Bindeglied zwischen den Eltern und den Erzieherinnen. Er vertritt die Interessen und Belange der Eltern aber auch des pädagogischen Personals.

Die Erziehrinnen beziehen den Elternbeirat in die Arbeit im Kinderhaus ein, informieren zu den aktuellen Themen und neuen Situationen. Der Elternbeirat übernimmt verschiedenen Aufgaben, die mit dem Personal abgesprochen sind. In regelmäßigen Treffen mit den Elternbeiratsmitgliedern findet ein enger Austausch zwischen dem pädagogischem Personal und dem Elternbeirat statt.

Beispiel: Unterstützung und planen von Festen, organisieren und durchführen der Gartentage, Mitgestaltung der Martinsfeier, Spendenakquise, und vieles mehr. Auch kann der Elternbeirat in Konfliktsituationen als Mittelsmann hinzugezogen werden. Jedoch sollte es selbstverständlich sein, dass Sorgen und Probleme erst einmal unter den betreffenden Personen besprochen werden.

Unser Elternbeirat 2018/2019:

Tom C., Petra B., Nina L. und Simone W.